Fokus Knie - Der Killer im Skizirkus

InnoLounge, Forum Medizin 

      

Villa Blanka, Innsbruck, Tirol
22.10.2020

Wissenschaftliche Leitung

Priv.-Doz. Dr. Benjamin Henninger

Leitender Oberarzt

Univ.-Klinik für Radiologie, Tirol Kliniken GmbH

Gäste

Teilnahme, mit Einladung! 

 

Keine OP ohne MRT

Das Kniegelenk ist ein verletzungsanfälliges Gelenk - per se ein straffes und gut stabilisiertes Gelenk, doch die eingeschränkte Rotationsmög-lichkeit führt bei Sportarten mit Rotationsbewegung oft zu schweren Verletzungen.

Besonders in der Schination Österreich spielt dabei die Behandlung von Verletzungen am Kniegelenk bei der klassischen Risikosportart Schi-fahren eine große Rolle. Dementsprechend ist, gerade in Tirol, eine fundierte medizinische Expertise in der diagnostischen Abklärung und Therapie des Kniegelenks vorhanden. Die Bildgebung, und dabei insbe-sondere die Magnetresonanztomographie (MRT), ist heutzutage ein uner-

setzliches Tool in der Abklärung von Verletzungen am Kniegelenk. Die MRT des Kniegelenkes zählt, gerade in Tirol, zu einer der häufigsten MRT-Untersuchungen überhaupt.

 

Gerne als vermeintlich einfachstes Gelenk in der Befundung bezeichnet, stellt die Bildgebung jedoch eine große Herausforderung an den Untersucher dar: neue Sequenztechniken, hohe Auflösung und Detailschärfe, viele Signale und Veränderungen, die entsprechend gewertet werden müssen und eine Fülle an verschiedenen Verletzungsmustern und Pathologien stellen hohe Ansprüche an die Befundung. Nach knapp 15 Minuten Untersuchungszeit können anhand der MRT-Bilder Informatio-nen über den Zustand der wichtigsten Binnenstrukturen aber auch über den Verletzungshergang gegeben werden.

Doch was kann man überhaupt alles mittels der MRT diagnostizieren? Warum braucht man diese Untersuchung vor einer Operation überhaupt? 

Priv.-Doz. Dr. Benjamin Henninger

Leitender Oberarzt

Univ.-Klinik für Radiologie, Tirol Kliniken GmbH

 

Villa Blanka

Termin:

22.10.2020

Weiherburggasse 8

6020 Innsbruck

   

https://events-villablanka.com/

Leitung:

Priv.-Doz. Dr. Benjamin Henninger

Ltd. Oberarzt, Universitätsklinik für Radiologie

Tirol Kliniken GmbH - Med. Universität Innsbruck

Abend:

18.30   Empfang

19.30   ´Fokus Knie - Der Killer im Skizirkus´

               Priv.-Doz. Dr.  Benjamin Henninger

               Univ.-Prof. Dr. Christian Fink     

         

21.00   Buffet

22.30   Farewell

Teilnahme:

NUR MIT EINLADUNG 

DFP:

> beantragt

Plattform Radiologie - Forum Medizin

         

2511 Pfaffstätten, Albrechts Str. 19

+43 - (0)676 - 411 65 07

tagung@forum-medizin.org

Veranstalter:

Partner

Die richtigen Partnern für den InnoLoungeAbend, den Event Fokus Knie - der Killer im Skizirkus, machen wir daraus einen besondere Veranstaltung.

115 - 002 - Logo Forum Medizin.jpg

Kontakt

Forum Medizin

Plattform Radiologie

Albrechts Str. 19

2511 Pfaffstätten, Österreich

   

+43 (0) 676 . 411 65 07
vorstand@forum-medizin.org